Menü
imperialis in 2020
  • The World-Cultural-Heritage & The World-Cultural-Shock

    Das Weltkulturerbe & Der Weltkulturschock

Automobilindustrie

 

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany

An die Autoindustrie und die

Deutsche Bank AG

Der BRD

 

Lübeck, 02. März 2018

 

Politik-Talk bei Maybritt Illner/  Sendung vom 01.03.2018

 

Fast Jeder, der einen Spitzenplatz besetzt, kann den Hals nicht mehr voll kriegen, wobei letztendlich immer der "kleine Mann" der Dumme ist.

Ausschnitt aus dem Internet:

Denn Althusmann nimmt die Autoindustrie sofort in Schutz. Seit 1990 sei die Luftqualität in Deutschland um 70 Prozent verbessert worden, sagt er ruhig – ihm gegenüber nickt Bernhard Mattes, der Chef des Verbands der Automobilindustrie (VDA) eifrig.“

https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/videos/diesel-nachruestung-hardware-streit-mattes-vda-mit-barbara-hendricks-aus-sendung-vom-1-maerz-2018-100.html

 

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Herrschaften,

gestern hat sich meine Person zwei führende Herren der deutschen Automobilbranche via TV angesehen, wobei einer der Herren sogar in der Landespolitik als Stellvertreter eines Ministerpostens tätig ist, jedoch noch drei wirklich hervorragende Gäste und Mitstreiter der Gegenseite zu dem Politik-Talk geladen waren.

Einer der Gäste, Herr R., machte deutlich, dass diese Automobil-Bosse mit allen Mitteln ausgerüstet sind, um andere zum Schweigen zu bringen, was meine Person ebenfalls deutlich an der mutigen Ministerpräsidentin ausmachen konnte.

Für mich war das Verhalten der  beiden o. g. Herren maßgebend, welches durch das eigentliche Machtpotenzial der Automobilindustrie deutlich wurde und sich bei beiden Herren sichtlich an dem persönlichen Vorteil, durch einen angesehenen Platz in der Gesellschaft und einer entsprechend hohen Dotierung durch den bekanntlich angehäuften Reichtum der Herren. messen und bestätigen ließ.

Solche und ähnliche  „Bosse“ der Autoindustrie oder beispielsweise auch der Banken sind an ihrer Argumentation und an Ihrem Auftreten deutlich zu erkennen, da sie sich bereits in finanziellen Dimensionen bewegen, in die ein gesunder Mensch nicht mehr gehört und so ist der nächste Schritt in die Betrugsaffären nur noch ein Katzensprung, was jedoch für diese genannten Kategorien selbst nicht mehr klar erkennbar ist und nicht mehr klar auseinander gehalten werden kann.

Wenn es Jemanden gibt, der Schwierigkeiten öffentlich deutlich macht, dann können sich solche  „Bosse“ beispielsweise ganz leicht einen Billig-Stuntman vorzugsweise aus den Nachbarländern kaufen, der die Drecksarbeit für solch ein o. g. Banditenvolk ausführt, indem möglicherweise ein Autounfall arrangiert werden kann, ohne dass solch ein versuchter oder gelungener Mord keinem einzigen Menschen auffallen wird!

Auch meiner Person ist auf dem Fahrradweg solch eine professionelle  „Zirkusnummer“ entgegengekommen, was sich vor Jahren direkt vor dem Autohaus Prinzen unter Zeugen abgespielt hat. Glücklicherweise war meine Person  auf solche „Witzfiguren“ bereits vorbereitet und konnte richtig reagieren.

Doch auch meiner Familie sind aus Sicht meiner Person fragwürdige und hochkriminelle Geschehnisse auf der Autobahn nicht erspart geblieben, wobei die Polizei und die Staatsanwaltschaft vermutlich nicht einmal ansatzweise den entsprechenden Unfall beziehungsweise Sachverhalt untersucht haben wird.

So muss man sich vor solchen und anderen  „Bossen“ ganz offensichtlich in Acht nehmen, da diese durch ihre kriminellen Energien skrupellos über den Gesundheitszustand und das Leben vieler Menschen entscheiden dürfen, indem diese Kategorien durch ihren zu hohen oder abgehobenen Lebensstandard  viele Fehlentscheidungen zu leicht treffen werden, weil diese zu hochdotierten Honorare, die in keiner Relation zu ihrer erbrachten Leistung stehen und einer Messung einer erbrachten Leistung, beispielsweise eines Arbeiters, diesem Vergleich nicht annähernd standhalten könnten.

Aus diesem Grunde wird solch ein entsprechender „Boss“  nicht gerade in seiner Persönlichkeit durch sein Tun gefestigt und somit kann seine Sicht auf die Dinge für andere Menschen tragisch enden!

Doch und letztendlich betreffen solche Fehlentscheidungen aus Religion, Wirtschaft und Politik auch kommende Generationen, was durch die Umwelt immer deutlicher werden wird!

Diese „Bosse“  jedoch haben in der Regel ihr Leben ausgeschöpft und genossen, doch dabei oftmals das Leben anderer Menschen beeinflusst beziehungsweise beeinträchtigt oder zerstört und sind bislang immer gut davongekommen, da selbst ein Politiker dieser Kategorie „Mensch“ einer gewinnbringenden Branche, die viele Arbeitsplätze trägt, mit Vorsicht begegnen muss!

Und nun kommt meine Person auf das Parkett und stellt die Regeln auf!

Die Bosse der Automobilindustrie und die „Bosse“ der Banken, die bereits das zu hochdotiere Geld „eingesackt oder abgeräumt haben“  werden nun ihre kriminellen Energien in die Sache und in den Auftrag des Herrn investieren müssen, indem diese zusammenhängend herausfinden werden müssen, wie sich dieses und jenes mit dem Autoverkauf/ Autokauf/ Autoankauf/ Autokennzeichen/ Fahrzeugbrief und dem üblich gewordenen Finanzierungsvertrag eines Kunden in der Sache verhält und inwieweit der führende Kraftfahrzeugfahrer und dessen Insassen  oder  inwieweit  der jeweilige „Fahrzeughalter“  in einem Zusammenhang mit dem "mobilen " Überdimensionalen Teil-Bereich stehen werden!

Tip: Es gibt seit einigen Jahren mehrere Antriebsmotoren wie das Fahren mit Hybridelektrokraftfahrzeuge, Gas- oder Elektrofahrzeuge, wobei der Standard der Dieselmotor oder der Benzinmotor sind.

Wenn diese „Bosse“ solch eine lebensnotwendige Aufgabe der Menschheit lösen können, dann und erst dann haben sie sich das o. g. "eingesackte" Geld ehrlich verdient und darauf kommt es an!

In der o. g. gestrigen Politik-Talk-Runde bei Maybritt Illner waren auch Personen,  die in ihren Aussagen und getätigten Entscheidungen einen sehr gefestigten Eindruck hinterlassen haben, vermutlich auch, weil ihr Lohn oder Gehalt in einer vernünftigen Relation zu ihrer erbrachten Leistung stand und das ist der Unterschied!

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

https://www.ursula-cum-clavatore.de/

PS.: Hier in Lübeck werden Sie und Ihresgleichen einen Anfang finden, indem Sie unverzüglich  lernen werden,  in Zukunft zuerst die Fahrradwege zur Vermeidung von Gefahren und Unfallquellen, wie durch beispielsweise Schnee und Eis, zu räumen, um den Fahrradfahrer zu sichern.

Das werden Sie und Ihresgleichen mit einem Schneefeger, einer Schaufel, mit einem Besen und mit einem Sack voller Streusand erreichen. Wehe Ihnen, Herr M. Prinzen, Sie lassen sich noch einmal bitten und übernehmen nicht den Platz, der für Sie vorbestimmt war, welcher nun mit dem Schneefegen in der Marlistraße vor Ihrem ehemaligen Autohaus beginnt!

Der nächste Schritt: www.cosmos.cum-clavatore.de/95-thesen.html

Der Wochenmarkt wird bitte in Zukunft ohne ein einziges Kraftfahrzeug seine Waren transportieren und aufstellen und das nicht nur Im Meesenring sondern in ganz Lübeck!

Siehe Schlachtplan

https://ursula-reisen